Das Wetter hasst mich

Ja, wirklich!!! Hat er doch heute, ab dem frühen Nachmittag Sturmböen und Regen angekündigt. Und genau wegen den Sturmböen habe ich dann ganz vernünftig das Fahrrad zu Hause gelassen, und bin mit dem Auto zur Arbeit. Und was ist? Nachmittags um 4 scheint bei uns immer noch die Sonne, von Sturmböen keine Spur.

Also, ab nach Hause. Rein ins Auto und losgefahren. Joggen, bevor es dann wirklich zu regnen beginnt. Aber was sehe ich da in Fahrtrichtung vor mir??? So eine schwarze Wolkenfront. Wie fies ist das denn.

Zu Hause angekommen, befinde ich mich genau unter diesen schwarzen Wolken. Ansonsten aber immer noch keine Spur von Regen und Sturmböen. Ich hätte also locker und gefahrlos zur Arbeit radeln können. Aber nix da, war ja mit dem Auto da. Also, nicht abschrecken lassen, und nix wie rein in die Jogginghose. Man kann gegen die Vernunft noch hoffen, dass das Wetter irgendwie noch ein Stündchen hält.

Aber das wäre ja wohl zu nett gewesen. Nach 10 Minuten Joggen bereits die angekündigten Sturmböen und Regen. Yeah!!! Die Sturmböen waren zu Beginn echt so extrem, dass ich mir schon fast überlegt habe, wieder umzudrehen. Sicher ist sicher. Und wenn man entlang eines Flusses mit Bäumen joggt, ist man ja vor herumfliegenden Ästen doch nicht sicher. Aber Umdrehen ist dann halt doch etwas, was mein Kopf nicht zugibt. Siehe auch letzte Woche, mit meinem schmerzenden Knie. Also habe ich tapfer durchgezogen.

Bilanz von heute damit:

  • Fahrradfahren: 0 😦
  • Joggen: 50 Minuten
  • Krafttraining und Stretching: 20 Minuten
  • Warme Dusche danach geniessen: 10 Minuten 😉

Mit den 45 Minuten von gestern, wäre ich also bereits auf 1 Stunde und 55 Minuten. Am zweiten Tag damit schon 2/3 meines Wochenziels erreicht.

Und wenn ich jetzt aus dem Fenster schaue… Das Wetter hasst mich wirklich!!! Um mich so richtig zu ärgern, scheint jetzt wieder die Sonne.

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Wetter hasst mich

  1. Pingback: Das Wetter hasst mich – 2. Teil | 12 Monate, die vielleicht mein Leben verändern

  2. Pingback: Versöhnung mit dem Wetter? | 12 Monate, die vielleicht mein Leben verändern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s