Im Sommerkleidchen zur Arbeit radeln – Ach wie gut es mir doch geht

So, gleich mit Radeln in die neue Woche gestartet. 45 Minuten der 3 Stunden wären somit bereits erfüllt. Und schön war’s. Früh morgens, wenn es mehrheitlich aufwärts geht, hatte es noch angenehme 17 Grad, wobei ich das nicht ganz glaube, sonst hätte ich ja eigentlich frieren müssen. Jetzt, Abends, war  es von der Temperatur dann doch etwas an der Grenze, reizt mich aber eher zum schneller radeln. Denn: umso schneller man radelt, umso mehr kühlenden Fahrtwind gibt es. Dumm nur, dass auch das Kleidchen dann etwas schneller wieder hochrutscht (und vor allem höher, als wenn man langsam fährt – warum eigentlich?). Bin jedenfalls jetzt mehrheitlich einhändig gefahren, weil ich mit der anderen immer wieder das Kleidchen nach unten zupfen musste.

Gewichtsmässig zeigt sich dafür noch nichts. Liegt aber auch daran, dass ich meine Sporteinheiten jeweils mit einem Eis belohne 😉 Aber man gönnt sich ja sonst nichts. Und eigentlich bin ich ja auch einigermassen zufrieden mit meiner Figur. Klar, könnte besser sein, aber das könnte es bei Frau ja immer 😉

Morgen steht dann aber leider Regen auf dem Programm 😦 Geht als Brillenträgerin so gar nicht, d.h. morgen kommt dann mal wieder mein Auto zum Einsatz. Ich hoffe allerdings, dass ich zeitig genug rauskomme, damit ich mich dann noch zum Joggen motivieren kann. Am Wochenende habe ich nämlich ziemlich sicher Bereitschaftsdienst, d.h. da geht nur Sport, welchen ich zu Hause machen kann (oder ich drehe mehrere Jogging-Runden mit Handy um den Block herum…). Deswegen sollten die 3 Stunden schon bis zum Freitag erfüllt sein.

So, und jetzt ein feines Belohnungseis 😀

IMG_0870

Advertisements

11 Gedanken zu “Im Sommerkleidchen zur Arbeit radeln – Ach wie gut es mir doch geht

    • Es gab jedenfalls keinen Unfall 😉 Aber sie schauen definitiv hin. Klappt auch ganz gut, wenn man sich mit einem tiefen Ausschnitt zum Fahrrad-Absperren bückt. An einer viel befahrenen Strasse. Wo dann die Ampel auf grün springt, und es plötzlich ein Hupkonzert gibt, weil einer noch gafft.

  1. Sarah ich radel auch täglich zur Arbeit, auch bei Regen, also außer es sind wirklich schlimme Regenfälle, allerdings ist das nur 5 km pro Tag Hin-und Retour gggg
    Ich muss endlich wieder mal Laufen gehen!

    Belohnungseis MUSS! sein!
    lg. Sina

    • Bei mir sind es 15. Und da ich nicht den ganzen Tag mit Kontaktlinsen in den Bildschirm schauen kann, muss ich mit Brille hin. Ist bei Regen echt doof, weil man da wirklich nichts mehr sieht 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s