Mongolei – gebucht!!!

So, endlich ist es fix. Der Urlaub war ja schon lange beantragt. Um genau zu sein seit Juli bereits. Allerdings war der Plan zuerst noch, im Juni hinzufahren… Und ein Glück habe ich dann nicht sofort gebucht, weil durch den Wohnungskauf (im Juni werde ich Umziehen) hat sich der Urlaub auf September verschoben. Aber auch das ist schon länger fix. Und buchen? Naja. Dazu fand ich bisher einfach keine Zeit.

Heute Abend war es dann aber endlich so weit. Im September geht es für 15 Tage in die Mongolei. Und da ist auch schon alles durchgeplant, da ich mich der Einfachheit halber einer Rundreise anschliessen werde. Gleicher Veranstalter wie Peru. Und vor allem kleine Gruppen. Und was das ganze noch besser macht: Beim Buchen galt österreichisches Recht, weil mein Reisebüro als Veranstalter auftritt 🙂 Gut abgesichert bin ich also auch noch.

Doof sind nur die Flüge. Es ist nicht so einfach, nach Ulaanbaatar zu kommen. Die günstigste Verbindung ist über Peking. Und ja, das ist ein kleiner Umweg. Aber ich versüsse mir den Umweg mit einem Stop-Over in Peking. Hier nochmals ein herzliches Dankeschön an die Ulrike vom Bambooblog für den lieben Tipp mit dem Visum. Wenn man nämlich nur für 3 Tage bleibt, braucht man kein Visum für China. Und genau um diese zwei Tage versüsse ich mir nun den kleinen Umweg. Auf dem Heimweg dürfen es also noch 2 Tage Peking sein. Jetzt wird dann noch Lonely Planet gekauft, und geschaut, was man sich so anschauen könnte. Für Tipps bin ich dankbar. Hier aber die Anmerkung: Ich war schon mal in Peking, d.h. diese „Must Sees“ wie die grosse Mauer, Verbotene Stadt, Himmelstempel und Olympiapark habe ich schon abgehakt. Und einige andere Punkte standen damals auch noch auf dem Programm.

So, und jetzt kann die Vorfreude beginnen 🙂

Advertisements