Liebster Award

Ein weiteres Mal wurde ich für den Liebster Award nominiert. Hierbei ein herzliches Dankeschön an Sabine und ebenfalls an Non Smoking Lady Bug für die Nomination, die nun schon etwas länger her ist. Hierzu ein grosses Sorry, aber das ging im beruflichen Stress vor dem Urlaub einfach unter.

Dann mal zu den Regeln

  1. Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat. Siehe oben 😉
  2. Liste die Regeln auf (und zeige das Award-Bildchen an) – Sorry, für die Verlinkung des Bildes bin ich nun zu faul.
  3. Beantworte die Fragen oder Liste 7 Fakten über dich auf.
  4. Nominiere weitere Personen

Wie auch schon beim letzten Mal, werde ich aufs Nominieren verzichten. Die Fragen werden allerdings beantwortet, und auch die Fakten aufgelistet.

So, dann mal zuerst zu den Fragen von Sabine:

1. Warum bist Du überhaupt Blogger geworden? Gibt es ein Schlüsselerlebnis?
Ich wollte einfach mein Leben verändern, und habe deswegen meinen Plan aufgestellt. Damit ich mich auch daran halte, habe ich beschlossen, darüber zu bloggen. Soziale Kontrolle 🙂 Und schnell kamen dann meine beiden Hobbys, das Reisen und das Fotografieren auch mit ins Spiel.

2. Wie und wo lässt Du Dich am liebsten zum Schreiben inspirieren?
Zu Hause, gemütlich auf dem Sofa liegend. Da tippe ich dann auch meistens meine Berichte. Mit meinem kleinen 11-Zoll-Laptop geht das nämlich sehr gut 🙂

3. Was ist das Ziel Deines Blogs?
Die soziale Kontrolle 😀 Also, dass ich mich dadurch an meinen Plan halte. Dazu gleich: Habe heute auch wieder brav vegetarisch gegessen.

4. Verdienst Du Geld mit Deinem Blog?
Nö. Bleibe hier lieber ohne Werbung.

5. Welche Hobbys außer Bloggen hast Du sonst noch?
Reisen, Fotografieren und Spanisch. Und am liebsten verbinde ich alle drei. Im Moment aber ganz brav schön einzeln. Backen und Kochen tu‘ ich auch noch ganz gern. Aber dazu fehlen mir leider meistens die Abnehmer 😦 Und in Minimengen ist dann irgendwie auch doof (vor allem, da man Minimengen oft nicht im Supermarkt kriegt, und dann immer Reste übrig bleiben).

6. Dein Lieblings-Haustier?
Katzen, Katzen und nochmals Katzen. Auf meinen 6. Geburtstag habe ich den Cäsar geschenkt gekriegt. Der verstarb, als ich 18 war. Worauf ich mit tagelangem Weinen reagiert habe, bis sich mein Papa die ganze Misere nicht mehr anschauen konnte, und mir den Peppi kaufen wollte. Vor Ort war da noch die Sissi, eine schwarze Katze mit weissen Pfoten, genau wie ich sie immer haben wollte. Ich war nicht dabei. Das ganze war eine Überraschung für mich. Und ich habe dann beide gekriegt. Wobei mich meine Eltern ganz schön geärgert haben. Die Sissi war scheu, und hat sich versteckt, und der Peppi lag von Beginn an stolz auf dem Kratzbaum. Ich also, als ich heimkam, gleich los zum Peppi. Und meine Eltern „Der gehört deinem Bruder.“ Da hättet ihr mein Gesicht sehen sollen… Nach einer kurzen Pause kam dann der erlösende Satz „Deine liegt hinter dem Sideboard.“ Und als ich dahinter schaue, haben mich süsse gelbe Augen, aus einem schwarzen Gesicht, welches wiederum auf weisse Pfoten gebettet war, angeschaut. Und da hatte die Sissi mein Herz gewonnen. Bis jetzt, meine absolute Lieblingskatze. Die Sissi verstarb 2010. Den Peppi gibt es immer noch. Der geniesst sein „Rentnerdasein“ bei meinen Eltern und ihrer neuen Katze, dem Pascha.
Sobald ich dann in meiner neuen Wohnung bin (mit Gartensitzplatz, und nicht mehr mitten in der Stadt), werde ich mir wieder zwei süsse Stubentiger suchen.

7. Reist Du lieber mit Partner/Partnerin oder alleine?
Nachdem die letzten Reisen immer alleine war, und das oft recht anstrengend sein kann, aktuell lieber mit Partner. Von früheren Reisen weiss ich aber auch, dass man da kompromissbereit sein muss ;).

8. Welche war Deine schönste Reise?
Peru. Ganz klar. Dazu gibt es auch einige Berichte auf meinem Blog. Hier zu finden.

9. Gibt es eine unvergessliche Begegnung, die Du als Blogger hattest?
Bisher noch nicht. Vielleicht kommt ja noch eine?

10. Welche Fortbewegungsart ist Dir am liebsten?
Fahrrad. Da ist man flexibel, d.h. nicht auf einen Fahrplan angewiesen. Muss keinen Parkplatz suchen. Keine Parkgebühren oder ein Ticket bezahlen. Kommt immer noch einigermassen fix von A nach B. Und das beste: Man verbrennt dabei auch noch ein paar dieser fiesen kleinen Tierchen, die Kalorien genannt werden.

11. Was bedeutet für Dich Glück?
Dass ich mein Leben leben kann, wie es mir gefällt. Dazu gehört auch, dass ich ausgewandert bin. Nicht alle haben diese Möglichkeit, so etwas auch durchzuziehen. Ich hatte sie.

So, und jetzt noch zu den 7 Fakten über mich für Non Smoking Lady Bug

7 Fakten über mich

  1. Ich habe Informatik studiert, und bin stolz darauf, eine der wenigen Frauen zu sein, die das gemacht haben.
  2. Bei mir zu Hause, in der Küche, hängt eine Rubbelweltkarte, wo die bereits besuchten Länder freigerubbelt sind.
  3. Ich bin ein glücklicher Single, und einer Beziehung gegenüber trotzdem nicht abgeneigt (ja, das geht: man sollte sein Leben einfach auch jetzt geniessen, und deswegen bin ich glücklich).
  4. Wenn ich gestresst oder genervt oder müde bin, kommt mein Schweizer Akzent wieder richtig stark zum Vorschein. Da kann es manchmal sogar passieren, dass ich Schweizerdeutsch und Steirisch zu mischen beginne.
  5. Ich habe ein ungesundes Verhältnis zu meinem Gewicht. Ich stehe täglich auf die Waage und bin unzufrieden damit.
  6. Ich vermisse mein altes Leben (in der Schweiz) gar nicht. Finde es aber sehr schade, dass für viele „Freunde“ die Aussage gilt „aus den Augen, aus dem Sinn“.
  7. Ich erschrecke mich jetzt noch jeden Samstag, wenn die Sirenen getestet werden. Das war ich mir aus der Schweiz nicht gewohnt, weil sie da nur einmal im Jahr getestet werden.

So, und Nominierungen gibt es nun keine.

Advertisements

3 Gedanken zu “Liebster Award

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s