Blogparade: Reiseplanung: Mit oder ohne Reiseführer?

Ulrike vom Bambooblog hat gestern zur Blog-Parade aufgerufen. Und da ich oft reise, und immer mit Reiseführer, mache ich da doch gleich mit.

Dann beantworte ich doch zuerst mal ihre Fragen:

Schafft Ihr Euch noch Reiseführer in Buchform an? Oder als eBook?
Buchform. „Normale“ Bücher kaufe ich als eBook. Aber Reiseführer immer als Buch. Da muss man hin- und her blättern können, und ich muss auch die Möglichkeit haben, mal was reinzuschreiben. Oder irgendwas auf einem Stadtplan da drin zu markieren. Seiten mit Eselsohren versehen… Definitiv Buch. Was anderes käme hier für mich NIE!!! in Frage.

Informiert Ihr Euch auch oder ausschließlich im Internet?
Auch über Internet. Da ich mir immer den Lonely Planet habe, und der erfahrungsgemäss sehr wenig Bilder enthält, google ich ganz gerne Bilder meiner Reiseziele. Das kann ich sogar stundenlang tun. Ebenfalls lese ich gerne in Reiseblogs Berichte über das jeweilige Land. Und bevor ich mich für ein Land entscheide, und den Reiseführer bestelle, schaue ich mir auf dem Internet immer das Klima und das Wetter des Landes an. Denn bevor ich den Reiseführer kaufe, entscheide ich mich jeweils für ein Ziel, und wann es dahingehen soll, damit ich den Urlaub mal beantragen kann. Kann da leider nicht sicher sein, dass ich den immer so bewilligt kriege, wie ich es gerne hätte.

Was muss ein guter Reiseführer Eurer Meinung nach unbedingt enthalten?
Einen Abschnitt über die Geschichte des Landes, Kultur, eine Bilder. Dann einen Teil mit den wichtigen Informationen (Währung, Visa, Öffentliche Verkehrsmittel, Sicherheittipps, evtl. speziell nochmals für Frauen, …). Und natürlich Beschreibungen der „Sehenswürdigkeiten“. Am liebsten nach Regionen gegliedert. Im Prinzip all das, was der Lonely Planet enthält, plus etwas mehr Bilder, als dieser es tut.

Gibt es ein Erlebnis, in dem Euer Reiseführer (also das Buch, nicht der Mensch 😉 ) eine Rolle spielte? Erzählt davon!
Ja, gibt es. Es ist aber nicht so, dass mich der Inhalt des Reiseführers irgendwohin geführt hat oder so was. Nein, eher so, dass das Lesen im Reiseführer mir geholfen hat, mit jemandem ins Gespräch zu kommen. Und zwar gleich zwei Mal. Beide Male im Flugzeug.
Das erste Mal war im Flugzeug von Zürich nach Malaga. Neben mir sass eine spanische Austauschstudentin auf dem Weg in ihre Heimat. Wo ich zu lesen begann, hat sie nur kurz rüber geschaut. Danach kam die Stewardess, und irgendwie bestellten wir beide Wein. Kurz angestossen, und da hat sie mich direkt auf die (dank Reiseführer) offensichtliche Tatsache angesprochen, dass ich Touristin bin. Ich hatte dann einen sehr netten Flug und war mit vielen guten Tipps über die Region Malaga ausgestattet.
Das zweite Mal war ebenfalls im Flieger. Dieses Mal nach China, und neben mir sass ein Deutscher, der beruflich oft in Shanghai war/ist. Auch dieses mal war er beruflich unterwegs. Ins Gespräch kamen wir, weil ich meinen Lonely Planet auf Seite 1 aufschlug, und zu lesen begann. „Da haben sie aber noch viel vor sich“. Ich da drauf: „Ja, und ich werde es nicht schaffen.“ Auch dieses Mal kam ich dann mit vielen guten Tipps ausgestattet an (beim Reiseführer war ich allerdings immer noch auf Seite 1).

Generell kann ich sagen, dass ich nie auf einen Reiseführer verzichten würde. Bei grösseren Reisen immer Lonely Planet. Also, nicht immer. Ich habe die gängigen Reihen alle durchprobiert. Aber mit keinem war ich so zufrieden wie mit dem Lonely Planet, so dass es nun immer dieser wird. Bei Städtetripps allerdings lieber etwas kleineres und leichteres. Da gehe ich meistens in die Buchhandlung zum Stöbern.

Advertisements

6 Gedanken zu “Blogparade: Reiseplanung: Mit oder ohne Reiseführer?

  1. Pingback: Blogparade: Reiseplanung: Mit oder ohne Reiseführer? | bambooblog hamburg

  2. Pingback: Blogparade: Reiseplanung – Mit oder ohne Reiseführer | Wortgestalten

  3. Pingback: Blogparade: Reiseplanung: Mit oder ohne Reiseführer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s