Vorbereitungen für September – ein kompletter Fehlschlag

Vor September graut mir ja ganz ehrlich. „Neue Leute in mein Leben lassen“. Wie bitte soll ich das schaffen??? Soll ich einfach auf die Strasse gehen, und irgendwelche Leute anquatschen??? Nö… Das bin ich nicht und das kann ich nicht. Also dachte ich mir, dass dies auch einfacher geht. Kurse, Speed-Dating, … Nur, dafür muss man sich anmelden. Also, gestern fleissig auf dem Internet gesurft, um einen passenden Kurs zu finden.

 

Speed-Dating

Tja, da merkt man, wenn man in einer Kleinstadt wohnt. Erstens gibt es nur einen Veranstalter. Zweitens gibt es nur 4 Veranstaltungen im Monat, in unterschiedlichen Altersklassen, d.h. für mich kommt da nur eine in Frage. Und zu guter Letzt: Bis September scheinen die noch nicht zu planen. Also Fehlanzeige.

Kochkurs

Geselliges miteinander kochen. Da muss man doch jemanden kennenlernen… Ja, vielleicht. Aber wieder scheitere ich an der Kleinstadt (nur ein vernünftiger Veranstalter) und daran, dass offenbar keiner bis September vorausplant.

Spanisch-Kurs

Da ich gerne Reise, und Englisch ja schon kann, bin ich schon seit längerem dabei, Spanisch zu lernen. Seit längerem, weil es immer mal wieder Unterbrüche und Pausen gibt. Aber: Man könnte ja wieder mal weitermachen. Und war nicht im September Semesterbeginn??? Naja, offenbar nicht. Spanisch-Kurs habe ich gefunden, allerdings startet der im Oktober. Hilft mir also nichts für meinen Plan im September. Da ich nun aber schon mal auf der Seite war, habe ich mich trotzdem mal angemeldet. Ab Oktober werden also wieder fleissig meine Spanisch-Kentnisse erweitert. Immerhin einen positiven Nebeneffekt zeigt mein Plan jetzt schon.

 

Und ob ihr es jetzt glaubt oder nicht, nach diesen mickrigen drei Ideen, sind mir doch tatsächlich keine anderen Sachen eingefallen… Sollte jemand also einen guten Tipp für September haben: Her damit. Sonst muss ich wirklich im Park, in Bars, oder auf der Strasse fremde Leute ansprechen gehen.

Advertisements

7 Gedanken zu “Vorbereitungen für September – ein kompletter Fehlschlag

  1. Mach dich doch nicht jetzt schon verrückt! Wie wär’s, wenn du einfach alle mit einem Lächeln und ein paar netten Worten erfreust?! Oder geht es dir um lebenslange Freundschaften? Du könntest auch einfach mal deine Nachbarn zum Kaffee einladen. Oder etwas ehrenamtliches machen….
    Viel Spaß weiterhin! LG Ulrike

    • Nachbarn zum Kaffee einladen ist tatsächlich eine gute Idee. Die kenne ich nur von der Paket-Übergabe, bzw. mal schnell was ausleihen, an der Wohnungstüre.
      Lebenslange Freundschaften? Erfahrungsgemäss kann man die nicht suchen, sondern die finden einem. Manchmal sind es Zufallsbekanntschaften, die sich zu solchen entwickeln, und manchmal wird aus einer Arbeitskollegin nach Jahren eine Freundin. Aber erzwingen kann man die eh nicht.
      Was ehrenamtliches ist vielleicht auch eine gute Idee. Meine Mama hat ein Patenkind über eine ehrenamtliche Organisation. Und der Kleine (inzwischen Teenager…) bereichert ihr Leben wirklich.

  2. Wenn es nur ums kennenlernen geht, wie währe es damit im Tierheim (Arche) eine Hund zum „Gassigehen“ leihen und dann ab mit ihm in den Stadtpark (oder woanders hin wo andere Hundebesitzer sind). So ein Hund ist der beste Kontaktknüpfer (Wir „echen“ Männer nennen ihn dann „Baggerpartner“ *g*)
    lg aus der Weststeiermark (und tagsüber in Graz)

    • Bei der Arche einen Hund ausleihen habe ich mir eh schon öfters überlegt. Hat jetzt aber nichts mit meinem Plan zu tun, sondern viel eher mit dem Fakt, dass ich da täglich daran vorbeiradle. Und wenn ich am Abend zur richtigen Zeit unterwegs bin, sind da immer ganz viele Leute mit Hund unterwegs 😀

  3. Hallo Sarah!

    Im Eckhaus in der Rechbauerstraße gibts jeden ersten Freitag im monat einen Fotostammtisch. Der nächste wäre also schon diese Woche am Freitag (1. August). Bin eigentlich auch immer dort anzutreffen. kennengelernt haben wir uns durch das fotoportal fotografie.at aber ist egal. ist eine nette Runde, bei guter Pizza und kühlen Getränken wird über alles mögliche gequatscht. Ist jetzt kein Treffen von Technikfreaks, sondern wirklich Querbeet von jung bis Alt, männlich und weiblich. Hab selbst schon viele Freunde dort gefunden! vielleicht hast ja mal Zeit dazu. Los geht so ab 1/2 7-7 bis open end.

    Schöne Grüße aus dem Burgenland, Florian.

    • Danke vielmals für den Tipp. Diesen 1. August habe ich schon etwas los (meine kleine private 1. August-Feier… – Nationalfeiertag in der Schweiz). Aber vielleicht klappt es ja im September.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s